Beteiligungsmanagement

Das Problem

Ausgründungen und Privatisierungen führen bei vielen Kommunen dazu, dass das Geschäftsvolumen der Beteiligungen im Vergleich zum Kernhaushalt große Bedeutung erlangt. Dieses Vermögen unterliegt nicht mehr der unmittelbaren Kontrolle des Gemeinderates und der Verwaltung. Oft entsteht dadurch ein Kontrolldefizit. Deshalb hat auch der Gesetzgeber die Pflichten zur Kontrolle und Haftung bei privatrechtlichen Unternehmen verschärft (siehe KonTraG, Corporate Governance Index, GO).

Die Lösung

Um ihre Beteiligungen bestands- und wertorientiert steuern zu können und Haftungsrisiken zu vermeiden, müssen die Kommunen betriebswirtschaftlich "aufrüsten". Wir verfügen über moderne Controllinginstrumente und Risikomanagement-Software und zeigen Ihnen klare Verfahrensabläufe im Umgang mit den Beteiligungen auf.

Das Beteiligungsprofil | Die Konzern Scorecard

Unser Weg

Wir unterstützen Sie umfassend bei der Einführung Ihres Beteiligungsmanagements:

  • Wir überprüfen Ihre Beteiligungsstrategie und analysieren Ihr Beteiligungs-Portfolio.
    • Wir sagen Ihnen, ob und in welchem Umfang Sie eine Stelle für das Beteiligungsmanagement benötigen, mit welchen Aufgaben und Kompetenzen sie ausgestattet sein muss. Alternativ bieten wir Ihnen eine externe Beratung mit Gestaltungsberatung an.
    • Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Richtlinien für Ihr Beteiligungsmanagement, die die Kompetenzen und den Informationsfluss zwischen Verantwortlichen und Gremien regeln (Verwaltung, Geschäftsführer, Stadtrat, Aufsichtsräte).
    • Wir liefern Ihnen eine erprobte Software zur Steuerung und Kontrolle Ihrer Beteiligungen: Unser kommunales Informationssystem für die Beteiligungen ISB. Siehe hierzu gesonderten Menüpunkt Informationssystem für die Beteiligungen.
    • Wenn Sie es wünschen, erstellen wir Ihren Beteiligungsbericht nach den Vorschriften der länderspezifischen GO.
    • Wir analysieren die Gesellschaftsverträge Ihrer Beteiligungen und optimieren sie unter rechtlichen und steuerlichen Gesichtspunkten.
    • Wir realisieren finanzielle Vorteile durch die mögliche Zuordnung von Beteiligungen als gewillkürtes Betriebsvermögen zu anderen Unternehmen.

Rudolf Schramm

Dipl.-Finanzwirt (FH)
Geschäftsführer

Berufserfahrung

  • Bayerische Finanzverwaltung
  • Bayerischer Kommunaler Prüfungsverband
  • seit 1998 Gesellschafter-Geschäftsführer
    der WRS Kommunalberatung
 
Telefon: +49 (0)951 208 50 95-0
Telefax:
+49 (0)951 208 50 95-40
Email: rudolf.schramm@wrs-beratung.de

WRS Steuerberatungsgesellschaft mbH

Kooperation gemäß
§56 (5) Steuerberatungsgesetz